Wasserreservoire in Tikal

Written by Apresador on . Posted in News, Tikal, Wissenschaft / Forschung

In Tikal haben die Maya viele dezentrale Wasserreservoire angelegt, die auch die entfernter lebenden Bewohner der Stadt mit Wasser versorgten. Vernon Scarborough von der Universität Cincinnati und das guatemaltekische Team um die Archäologin Liwy Gracioso haben sich hauptsächlich auf die Wasserreservoire des Zentrums konzentriert und dabei herausgefunden, dass mehrere untereinander verbunden sind und auf verschiedenen Ebenen liegen, so dass bei zuviel Zufluss überschüssiges Wasser abgeleitet werden konnte. Eine zweischneidige Geschichte: Die Maya mussten ob der mehr oder weniger dreimonatigen Trockenzeit pro Jahr Wasser sammeln und aufbewahren und brauchten aber andererseits eine natürliche – oder wie hier entschlüsselt eine konstruierte – Dränage, um Wasser von der Stadt ableiten zu können, damit sie nicht überflutet wird. Aus diesem Grund haben die Maya ihre heiligen Zentren fast ausschließlich auf natürlichen Erhebungen konstruiert, welche einen automatischen Abfluss von überschüssigem Wasser garantierten. Wer einmal einen tropischen Regenguss erlebt hat, der weiß, dass Konstruktionen in einem Tal schnell überflutet worden wären.

Sehr wichtig ist der Absatz des Artikels, der beschreibt, dass die Maya ihre Umwelt viel weniger ausgebeutet und beeinträchtigt haben als die heutige moderne Gesellschaft. Die Maya haben sich an die Natur angepasst, ihre Ressourcen zum Überleben genutzt, sie aber im Gegensatz zu heute nicht zerstört. Die großflächige Zerstörung, die wir heute überall erkennen müssen, wird durch das menschliche EGO hervorgerufen.- durch großflächige Abholzungen einiger weniger Großgrundbesitzer, die mit Rinderzucht und –verkauf auf dem internationalen Markt ein Vermögen zu verdienen. In der Landwirtschaft haben die Maya die Böden drei bis vier Jahre landwirtschaftlich genutzt und sie dann wieder liegen, damit sie sich regenerieren konnten. Der tropische Regenwald ist kräftig und regeneriert sich schnell!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertungen / Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Wasserreservoire in Tikal, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.